Sonntag, 21.07.2019 06:39 Uhr

„Mein Gewissen ist rein…“

Verantwortlicher Autor: Landschaftsverband Rheinland Pulheim-Brauweiler, 19.03.2019, 13:17 Uhr
Nachricht/Bericht: +++ Kunst, Kultur und Musik +++ Bericht 4902x gelesen

Pulheim-Brauweiler [ENA] „Mein Gewissen ist rein…“. Der Umgang mit den Tätern der NS-Euthanasie im Rheinland / Viertes Medienpaket erschienen. Mit einem vierten Medienpaket setzt der LVR die Aufarbeitung des Themas „Geschichte der NS-Euthanasie im Rheinland“ zur Vermittlung an Schülerinnen und Schüler fort. In Zusammenarbeit mit dem LVR-Zentrum für Medien und Bildung in Düsseldorf erarbeitet das Archiv des

Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) seit 2012 die Geschichte der „NS-Euthanasie“ im Rheinland. Ziel ist es, Jugendliche mit dem Thema bekannt zu machen und Hintergrundwissen zu vermitteln. Insgesamt fielen etwa 200.000 psychisch wie körperlich kranke und behinderte Menschen den nationalsozialistischen „Euthanasie“-Maßnahmen zum Opfer, darunter etwa 10.000 Betroffene aus dem Rheinland. Die neue Publikation widmet sich der Frage nach den Verantwortlichen der NS-Euthanasie, also dem ärztlichen und pflegerischen Personal, das dazu beitrug, die Krankenmorde in den psychiatrischen Anstalten zu organisieren und durchzuführen bzw. persönlich beteiligt war.

In fünf Kapiteln werden Nachwirkungen der NS-Verfolgung auf Psychiatriepatientinnen und -patienten sowie der Umgang mit Entnazifizierung und Strafverfolgung von Anstaltsärzten thematisiert. Anhand von biographischen Beispielen werden die Bedingungen und Verläufe von Nachkriegskarrieren belasteter Psychiater in den Blick genommen. Das Projekt wird von einem Beirat aus Historikern, Pädagoginnen und Pädagogen begleitet. Das vorliegende Medienpaket besteht aus einer DVD mit einem Dokumentationsfilm (44 min.) und einem Schülerarbeitsheft.

Ergänzend werden zukünftig Dokumente, Textauszüge, Fotos und Karten als zusätzliches Arbeitsmaterial für den Einsatz im Unterricht auf dem Onlinedienst für Bildungsmedien EDMOND-NRW.de zur Verfügung gestellt. Die umfangreiche Materialsammlung eignet sich zur Einbindung in den Geschichtsunterricht ebenso wie für andere Fachgebiete, z. B. Gesellschaftskunde, Pädagogik, Ethik, Philosophie, Kunst und Literatur.

Das Medienpaket kann angefordert werden beim: LVR-Archivberatungs- und Fortbildungszentrum, Archiv des LVR, Ehrenfriedstr. 19, 50259 Pulheim, Tel 02234 9854-356, Mail archiv@lvr.de Kostenlose Exemplare des Medienpaketes stehen interessierten Schulen und Fachlehrerinnen und -lehrern zur Verfügung. Für die private Nutzung fallen 10 Euro Schutzgebühr pro Medienpaket an.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.